Fachkräftemangel: Sachsen-Anhalt will Fernpendler zurückholen

Sonntag, 19. Dezember 2010, 12:21

Magdeburg (dts) – Angesichts mangelnder Fachkräfte hat Sachsen-Anhalt eine Aktion gestartet, die Fernpendler zurückholen soll. Wie das Nachrichtenmagazin “Focus” berichtet, schrieb das Land im Rahmen der Rückholaktion “Pfiff” 21.000 Pendler an, die im Westen oder im Ausland einen Job gefunden hatten. 7.500 ließen sich im “Portal für interessierte und flexible Fachkräfte” registrieren. Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Reiner Haseloff (CDU) sagte “Focus”: “Es fehlen Ingenieure in allen Bereichen und vor allem Facharbeiter in der Elektronik-, Chemie-, und Metallbranche.” Erste Erfolge zeigten sich: “Wir haben schon 1.500 Fernpendlern wieder heimische Arbeitsplätze vermittelt.” Haseloff kündigte eine Medienoffensive zur Weihnachtszeit an, wenn die Auswärtigen bei ihren Familien sind, “denn 60 Prozent hätten eine große Rückkehrbereitschaft”.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH