Boxen: Marco Huck verteidigt WM-Titel gegen Denis Lebedev

Sonntag, 19. Dezember 2010, 12:43

Berlin (dts) – Der deutsch-bosnische Profi-Boxer Marco Huck hat seinen WBO-Weltmeistertitel im Cruisergewicht am Samstagabend erfolgreich verteidigt. Der Kampf gegen den Russen Denis Lebedev ging über die volle Distanz von zwölf Runden. Am Ende werteten zwei Ringrichter mit 115 zu 113 Punkten für Huck, ein Ringrichter sah den russischen Herausforderer mit 116 zu 112 Punkten vorn. Der 26-jährige Huck musste nach eigenen Angaben ab der vierten Runde mit einem Rippenbruch boxen, sein Trainer Ulli Wegner sprach von einem glücklichen Sieg. Der Weltmeister aus Bielefeld hat mit seinem 32. Profikampf zugleich seinen 31. Sieg gefeiert. Der Russe musste die erste Niederlage seiner Profikarriere einstecken. “Mein Publikum hat mich nach vorne getrieben. Ich habe trotz eines Rippenbruchs weiter gekämpft, daher bin ich der wahre Champion”, sagte Huck unmittelbar nach dem Kampf.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH