Internetdienst warnt vor kritischer Sicherheitslücke im Internet Explorer

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 15:12

Berlin (dts) – Der Internetdienst Bürger-CERT, ein Projekt des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), warnt vor einer kritischen Sicherheitslücke im Internet Explorer, dem häufig genutzten Webbrowser von Microsoft. Im dem Browser existiere laut Bürger-CERT eine Sicherheitslücke, für die bereits bösartige Software im Internet zur Verfügung stehe. Die Schwachstelle ermögliche Angreifern, über eine manipulierte Webseite die bösartige Software “in einen Windows-Rechner zu schleusen und zu starten”. Betroffen seien die Systeme Internet Explorer 6, 7 und 8. Aktuell sei vom Hersteller kein Update oder Patch für die Sicherheitslücke verfügbar, deshalb werde empfohlen die “Sicherheitseinstellungen in der Zone `Internet` und der Zone `Lokales Intranet` auf `Hoch` zu setzen”.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH