Papst feiert Mitternachtsmette im Petersdom

Freitag, 24. Dezember 2010, 22:20

Rom (dts) – Papst Benedikt XVI. hat an Heiligabend zwei Stunden früher als sonst üblich die “Mitternachtsmette” schon ab 22 Uhr gefeiert. Die Uhrzeit wurde mit Rücksicht auf das hohe Alter des Pontifex nach vorne verlegt. Zuvor erlebte eine uralte italienische Weihnachtstradition im Vatikan eine Neuauflage: Die Krippe auf dem Petersplatz wurde eingeweiht. In diesem Jahr hat sie asiatische Anklänge, die Figuren stammen von den Philippinen und sind Geschenke an den Papst zum 60. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Manila und dem Heiligen Stuhl. Benedikt entzündete ein “Friedenslicht” am Fenster seines Arbeitszimmers und erteilte den Gläubigen auf dem Petersplatz den Segen. Aus der Nähe schaut sich Benedikt die Krippe erst am 31. Dezember an.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH