Mindestens 38 Todesopfer bei Bombenserie zu Weihnachten in Nigeria

Samstag, 25. Dezember 2010, 20:58

Abuja (dts) – Bei einer Serie von Anschlägen auf Weihnachtsgottesdienste in Nigeria sind an Heiligabend mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 74 Menschen wurden verletzt. An vier verschiedenen Orten in der Stadt Jos waren zeitgleich gegen 19:35 Uhr Bomben explodiert. Zudem gab es Angriffe auf christliche Kirchen in der Stadt Maiduguri im Nordosten Nigerias. Die Regierung verurteilte die Anschläge als “barbarischen Akt”. In Nigeria herrschen seit geraumer Zeit Spannungen zwischen den religiösen Gruppen. Rund 50 Prozent der Nigerianer sind Muslime, etwa 40 Prozent sind Christen. Die restlichen zehn Prozent der Bevölkerung bekennen sich zumeist zu einer traditionellen afrikanischen Religion.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH