SPD begrüßt erstes Entgegenkommen bei Hartz-IV-Verhandlungen

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 00:11

Berlin (dts) – Die SPD hat das erste Entgegenkommen von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bei den Verhandlungen über die Hartz-IV-Reform begrüßt. “Es ist konsequent und sachgerecht, wenn Frau von der Leyen jetzt bereit ist, den Empfängerkreis des Bildungspakets für Kinder auszuweiten”, sagte SPD-Unterhändler Hubertus Heil der “Rheinischen Post” (Mittwochsausgabe). “Aber unsere Forderungen gehen noch weit darüber hinaus. Zum Beispiel soll es das Bildungspaket auch für Kinder im Alter von über 18 Jahren geben, die noch in der Ausbildung sind”, sagte Heil. Von der Leyen hatte angeboten, in den Empfängerkreis für das Bildungspaket auch die 140.000 Kinder von Geringverdienern aufzunehmen, die Wohngeld vom Staat beziehen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH