Kolumbien: Drogenbaron Pedro Guerrero möglicherweise getötet

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 11:45

Bogotá (dts) – Die kolumbianische Polizei hat möglicherweise einen der meistgesuchten Drogenbarone des Landes getötet. Wie die kolumbianischen Behörden mitteilten, sei Pedro Oliverio Guerrero, auch bekannt unter dem Namen “Cuchillo” (“Das Messer”), bei einem Schusswechsel mit Sicherheitskräften verletzt worden. Wenig später sei die Leiche dann in einem Dschungel in der Nähe der Stadt Mapiripan im Osten des Landes entdeckt worden. Eine Obduktion soll nun ergeben, ob es sich tatsächlich um Guerrero handelt. Auf die Ergreifung des Drogenbarons hatten die USA als Belohnung fünf Millionen Dollar ausgesetzt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH