CSU-Abgeordneter Friedrich setzt große Hoffnungen auf Papst-Auftritt im Bundestag

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 12:16

Berlin (dts) – CSU-Landesgruppenchef im Bundestag, Hans-Peter Friedrich, setzt große Hoffnungen in den für September 2011 geplanten Papst-Auftritt im deutschen Bundestag. Friedrich beklagte in einem Video-Interview mit der Mediengruppe Madsack allerdings, dass beim Thema Kirche und Staat “in anderen Parteien aufgerüstet wird, auch gegen die Kirche”. Der im Rahmen des Deutschlandbesuchs geplante Redeauftritt des deutschen Papstes im Bundestag stellt für Friedrich, den Protestanten, “ein besonderes Highlight auch der deutschen Parlamentsgeschichte” dar. Friedrich verteidigte ausdrücklich den angebotenen Redeauftritt des obersten Katholiken im Bundestag. “Der Papst und Bischof von Rom ist der Chef der weltweiten katholischen Kirche.” Insofern sei er auch Staatsgast als Chef des Vatikans und deshalb auch eine besondere Persönlichkeit.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH