Hochtief-Betriebsrat will Aufsichtsräten möglicherweise Rücktritt nahelegen

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 16:39

Essen (dts) – Hochtief-Betriebsratschef Siegfried Müller fordert im Streit mit den IG-Bau-Gewerkschaftern und Hochtief-Aufsichtsräten Konsequenzen. “Möglicherweise werden wir Gregor Asshoff und Klaus Wiesehügel bitten müssen, ihre Aufsichtsratsmandate niederzulegen”, sagte Müller der “Rheinischen Post” (Freitagausgabe). Anfang des kommenden Jahres werde der Betriebsrat darüber beraten. Die beiden Hochtief-Aufsichtsräte haben laut Müller hinter dem Rücken von Betriebsrat und Vorstand Geheimverhandlungen mit der spanischen ACS geführt, die Hochtief feindlich übernehmen will. Müller zeigte sich im Gespräch mit der Zeitung skeptisch, dass Hochtief den Angriff noch abwehren kann. Einen Tag nach dem Ende der Angebotsfrist sagte er: “Die Situation ist ernst. Wir gehen davon aus, dass ACS die 30-Prozent-Schwelle überschritten hat.”

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH