Kambodscha: 37 Tote durch Denguefieber im Jahr 2010

Freitag, 31. Dezember 2010, 10:00

Phnom Penh (dts) – In Kambodscha sind im Jahr 2010 insgesamt 37 Menschen an den Folgen der Infektion mit dem Dengue-Virus gestorben, insgesamt infizierten sich 12.347 Menschen. Der Direktor der Abteilung Dengue-Kontrolle im kambodschanischen Gesundheitsministerium, Ngan Chantha, sagte, dass “im Vergleich zum Jahr 2009 sechs Prozent mehr Menschen am Dengue-Virus erkrankten”. Jedoch konnte die Zahl der Todesopfer in den vergangenen Jahren sukzessive abgebaut werden. Starben im Jahr 2007 noch 407 Menschen an der Virus-Erkrankung, verloren 2008 65 Menschen das Leben, im Jahr 2009 37 Menschen. “Diesen Abbau haben wir vor allem unseren Schulungen über die Gefahren und Infektionsherde dieser Krankheit zu verdanken”, sagte Chantha.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH