Ski Alpin: Felix Neureuther kommt auf Platz vier

Montag, 3. Januar 2011, 10:40

München (dts) – Ski-Abfahrer Felix Neureuther ist beim Weltcup-Parallel-Slalom im Münchner Olympiapark am Sonntag knapp am Podest vorbei geschrammt und hat den vierten Platz geholt. Der 26-Jährige war der einzige deutsche Starter, der es bei dem Flutlicht-Spektakel in die Finalläufe geschaffte hatte, bevor er im „kleinen Finale“ sein Duell gegen den US-Amerikaner Bode Miller verlor. Die Frauen konnten mit diesen Leistungen nicht mithalten. Maria Riesch, Susanne Riesch und Viktoria Regensburg schieden bereits im Achtelfinale aus, zeigten sich aber von der Stimmung trotzdem beeindruckt: „Das ist eine super Veranstaltung. Hin und wieder ist sowas echt gut und wichtig“, sagte Maria Riesch. Schwester Susanne ergänzte: „Es war eine unglaubliche Atmosphäre“. Gewonnen hat den Wettkampf bei den Frauen die Schwedin Maria Pietilä-Holmner vor Tina Maze und Elisabeth Görgl. Bei den Männern hatte sich Ivica Kostelic im Finale gegen Julien Lizeroux durchgesetzt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH