Bayern: Rolltor begräbt 41-jährigen Polizeiangestellten

Montag, 10. Januar 2011, 11:03

Fürstenfeldbruck (dts) – In Fürstenfeldbruck ist am Montagmorgen ein 41-jähriger Angestellter der örtlichen Polizei bei einem schweren Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Wie die Behörden mitteilten, wurden zwei weitere Arbeiter verletzt. Bei Bauarbeiten am Gebäude der Polizeiinspektion sollte ein großes elektrisches Rolltor wieder in Betrieb genommen und an das Stromnetz angeschlossen werden. Das Tor kippte aus der Führung und begrub den 41-jährigen Angestellten der Polizei unter sich. Der Mann verstarb im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Ein 25-jähriger Arbeiter wurde durch das Tor am Kopf getroffen und schwer verletzt, sein 23-jähriger Kollege wurde nur leicht verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH