Studie: Ein Viertel der Kinder und Jugendlichen nutzt pornografische Medien

Montag, 10. Januar 2011, 12:18

London (dts) – In Europa haben im vergangenen Jahr ein Viertel der Kinder und Jugendlichen offenbar Medien mit pornografischem Inhalt konsumiert. Dies ergab eine Studie der London School of Economics, die das Medienverhalten von Kindern in ganz Europa untersuchte. 24 Prozent der jungen Leute im Alter von neun bis sechzehn Jahren haben demnach im vergangenen Jahr Formen der Pornografie im Internet, Fernsehen, Magazinen oder auf DVD angeschaut. Mit 52 Prozent gehen laut der Studie mehr als die Hälfte der Jugendlichen online wenn sie alleine sind. Das erschwere die Kontrolle durch die Eltern. Laut der Untersuchung denken 41 der Eltern, dass ihre Kinder noch nie pornografische Medien konsumiert haben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH