Daimler erhöht Anteil an japanischem Nutzfahrzeug-Hersteller

Dienstag, 11. Januar 2011, 08:23

Stuttgart (dts) – Der deutsche Autobauer Daimler hat seinen Anteil an dem japanischen Nutzfahrzeug-Hersteller Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) von 85 Prozent auf 89,29 Prozent erhöht. Das teilte das Stuttgarter Unternehmen am Dienstag mit. Dies entspricht einer Investition von 30 Milliarden Yen (271 Millionen Euro). Die Unternehmen der Mitsubishi Group halten nun 10,71 Prozent an MFTBC. Das im japanischen Kawasaki ansässige Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter der Marke Fuso Nutzfahrzeuge und Busse, die weltweit in über 150 Ländern verkauft werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH