NRW: Wohnungsbrand fordert einen Toten

Mittwoch, 12. Januar 2011, 07:38

Detmold (dts) – Im nordrhein-westfälischen Pivitsheide bei Detmold ist in der Nacht zum Mittwoch ein 83-jähriger Mann bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Das teilte die örtliche Polizei mit. Eine weitere Mieterin des Hauses erlitt eine Rauchgasvergiftung. Die 77-jährige Ehefrau und der 53-jährige Sohn des Opfers blieben unverletzt. Die Polizei schließt Brandstiftung nach bisherigen Ermittlungen aus. An dem Haus entstand ein geschätzter Sachschaden von circa 50.000 Euro. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH