CDU-Innenexperte kritisiert Entschädigungen für Schwerverbrecher

Samstag, 15. Januar 2011, 08:23

Berlin (dts) – Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach hat in der Diskussion um die Sicherungsverwahrung mögliche Entschädigungszahlungen an Häftlinge kritisiert und sich für eine umfangreiche Prüfung des Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte ausgesprochen. Bosbach sagte der „Bild-Zeitung“ (Samstagausgabe): „Entschädigungen für die Schwerverbrecher wären eine erneute Demütigung der Opfer. Die zuständigen Regierungen sollten deshalb jetzt genau prüfen, ob das Urteil für Deutschland tatsächlich bindend sein muss.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH