US-Soziologe Daniel Bell im Alter von 91 gestorben

Mittwoch, 26. Januar 2011, 15:03

Cambridge (dts) – Der US-amerikanische Soziologe Daniel Bell ist am Dienstag im Alter von 91 Jahren gestorben. Sein Sohn David teilte gegenüber US-Medien mit, dass Bell in seiner Heimat Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts nach einer kurzen Krankheit verstarb. Daniel Bell schrieb Bücher über den Niedergang der revolutionären Politik und über die Wirtschaft und den Lebensstil einer postindustriellen Gesellschaft. Bell war zudem Essayist und Mitherausgeber des „The New Leader“, einer neokonservativen Zeitschrift. Außerdem lehrte er als Professor für Soziologie an der Harvard und der Columbia-Universität.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH