Bundeswehrsoldaten in Afghanistan verletzt

Samstag, 29. Januar 2011, 15:31

Kunduz (dts) – Bei einem Anschlag im Norden Afghanistans sind zwei Bundeswehrsoldaten verletzt worden. Wie ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in Potsdam mitteilte, seien die Soldaten im Bezirk Char Darah unterwegs gewesen, als eine am Straßenstrand versteckte Sprengladung explodierte. Den Informationen zufolge sollen die Verletzungen nicht lebensgefährlich sein. Zu dem Anschlag sollen sich nach Medienberichten die Taliban bekannt haben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH