Angeblich weitere Zwischenfälle auf Segelschulschiff "Gorch Fock"

Sonntag, 30. Januar 2011, 02:03

Berlin (dts) – Beim Wehrbeauftragten des Bundestags, Hellmut Königshaus (FDP), sind neue Hinweise und Eingaben über Zwischenfälle auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ eingegangen. Dabei geht es um Berichte von aktiven und bereits ausgeschiedenen Soldaten der Deutschen Marine. Nach Informationen von „Bild am Sonntag“ gibt es auch eine weitere Eingabe eines Offiziersanwärters aus der „Gorch-Fock“-Crew der tödlich verunglückten Sarah S. Er berichtet an den Wehrbeauftragten, dass er trotz massiver Höhenangst unter Druck seiner Ausbilder in die Wanten steigen musste.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH