Internationale Raumstation wegen Trümmergefahr evakuiert

Dienstag, 28. Juni 2011, 14:55

Moskau (dts) – Die Internationale Raumstation ISS ist am Dienstag wegen der Gefahr durch Weltraumtrümmer evakuiert worden. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf Russlands Raumfahrtbehörde. Die Besatzung habe sich in zwei russischen Sojus-Kapseln in Sicherheit gebracht. Auf der ISS befinden sich derzeit sechs Raumfahrer. Die Internationale Raumstation ist eine bemannte Raumstation, die in internationaler Kooperation betrieben und ausgebaut wird. Die Pläne für eine große, internationale Raumstation gehen bis in die 1980er Jahre zurück. Die ISS soll mindestens bis ins Jahr 2020 weiterbetrieben werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH