CDU-Chef Schleswig-Holsteins lehnt Steuersenkungen ab

Mittwoch, 29. Juni 2011, 10:03

Berlin (dts) – Der CDU-Chef Schleswig-Holsteins, Christian von Boetticher, hat Steuersenkungen abgelehnt. Gegenüber dem Deutschlandfunk sagte der Politiker, dass für eine Steuersenkung aus Sicht der Länder „kein Platz“ sei. Von Boetticher wunderte sich über die ursprünglich von Philipp Rösler (FDP) ins Spiel gebrachten Steuersenkungen, denn er „glaube, allen müsste inzwischen bekannt sein, dass wir eine Schuldenbremse im Grundgesetz haben, die uns dazu zwingt, in den nächsten Jahren Haushalte zurückzubauen.“ Positiver betrachtet der Norddeutsche die Vorschläge des Steuerrechtlers Paul Kirchhof zur Steuervereinfachung. Durch diese sei es möglich „extreme Systemkosten“. Osteuropäischen Ländern habe ein Einheitssteuersatz viel Geld gespart. Nun gelte es, die Vorschläge zu diskutieren.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH