Internetseite von Amy Winehouse gehackt

Donnerstag, 30. Juni 2011, 22:35

London (dts) – Die Internetseite der britischen Sängerin Amy Winehouse ist am Donnerstagmorgen gehackt worden. Als Motivation erklärten die Hacker, dass sie das Internet vom „weißen Teufel“ zurück erobern wollten. Auf der Seite selbst erscheint ein Warnhinweis. Hinter dem Angriff steckt eine Gruppe, die sich selbst „SwagSec“ nennt. Die Internetseite war bis zum späten Donnerstagabend nicht zugänglich. Bekannt wurde Winehouse in Deutschland durch ihr zweites Album „Back to Black“, welches im 2006 auf Platz eins der deutschen Album-Charts stand und mit sechs Mal Platin ausgezeichnet wurde. Zuletzt machte die Sängerin mit ihren Suchtproblemen und Entziehungskuren Schlagzeilen. Ihre letzte Tour musste im Juni deswegen abgebrochen werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH