Abzug deutscher Soldaten aus Afghanistan soll Ende des Jahres beginnen

Sonntag, 3. Juli 2011, 13:01

Berlin (dts) – Die Bundesregierung will trotz schwerer Anschläge der Taliban in den vergangenen Wochen Soldaten aus Afghanistan abziehen. Man sei zuversichtlich, die Truppen dort ab Ende des Jahres reduzieren zu können, heißt es in dem Entwurf des Fortschrittsberichts für Afghanistan, der diese Woche dem Bundestag vorgelegt werden soll, wie der „Spiegel“ berichtet. Eine genaue Zahl wird nicht genannt. Die Entscheidung solle „im Lichte der dann gegebenen Lage“ fallen, heißt es. Die Formulierung ist ein Kompromiss zwischen Außen- und Verteidigungsministerium. Die Regierung halte den eingeschlagenen Weg, der die Übergabe der Sicherheitsverantwortung an die afghanische Regierung bis zum Jahr 2014 vorsieht, weiterhin für richtig.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH