Handelskammern haben 8 Prozent mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen

Freitag, 8. Juli 2011, 00:08

Berlin (dts) – In den ersten sechs Monaten des Jahres haben die Industrie- und Handelskammern 186.786 Ausbildungsverträge abgeschlossen. Das geht aus Zahlen hervor, die „Bild“. de vorliegen. Demnach wurden von Januar bis Juni diesen Jahres 8,2 Prozent mehr Neuverträge als im Vorjahreszeitraum abgeschlossen. DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann zu „Bild“. de: „Ein Grund für das deutliche Plus sind Vorzieheffekte. Die Betriebe schließen früher als in den vergangenen Jahren Ausbildungsverträge ab.“ Der Grund: Wachsende Probleme, geeignete Bewerber zu finden. „Viele Betriebe starten schon jetzt die Suche nach den besten Bewerbern für 2012“, so Driftmann weiter. Zum Stichtag 30. Juni 2011 lag die Zahl der neuen Ausbildungsverträge im Handwerk bei 57.818. Gegenüber Vorjahreszeitraum ist das eine Zunahme um 6,2 Prozent.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH