SPD-Politiker Duin und Edathy halten Steinbrück-Kanzlerkandidatur für möglich

Samstag, 9. Juli 2011, 07:58

Berlin (dts) – Im Umfrage-Hoch von Ex-SPD-Finanzminister Peer Steinbrück und die Frage um seine mögliche Kanzlerkandidatur, melden sich jetzt SPD-Bundestagsabgeordnete zu Wort. Garrelt Duin, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD, sagte der „Bild-Zeitung“: „Peer Steinbrück hat Ecken und Kanten, sagt, was Sache ist, das tut richtig gut. Das Land braucht solche Typen.“ SPD-Innenexperte Sebastian Edathy sagte zu „Bild“: „Würde es in den nächsten Wochen zu einer Neuwahl im Bund kommen, müsste Peer Steinbrück ran.“ Aber er ergänzte: „Wer 2013 als SPD-Kanzlerkandidat antritt, hängt davon ab, wer dann die größten Erfolgschancen hat. Das wird 2012 entschieden.“ Nach „Bild“-Informationen soll auch SPD-Parteichef Sigmar Gabriel zu den Steinbrück-Unterstützern gehören.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH