NRW: Kraft fordert ausreichenden Bonus für Energie-intensive Betriebe

Montag, 11. Juli 2011, 00:22

Düsseldorf (dts) – NRW-Regierungschefin Hannelore Kraft hat das Energiekonzept der Bundesregierung als nicht ausreichend kritisiert. „Ich mache mir große Sorgen um die Energie-intensiven Industrien“, sagte die SPD-Politikerin der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). Hier sei die Unterstützung im Energiepaket der Bundesregierung noch viel zu gering. Kraft will erreichen, dass die Energie-intensiven Unternehmen einen marktgerechten Bonus dafür bekommen, dass sie ihren Stromverbrauch zu den Zeiten herunterfahren, in denen das Stromnetz besonders belastet ist. „Das stabilisiert die Netze bundesweit“, sagte Kraft. Es sei fraglich, ob die derzeit vorgesehenen 500 Millionen Euro im Energie- und Klimafonds dafür ausreichten. Der Standortwettbewerb der Unternehmen werde andernfalls wegen zu hoher Energiekosten gegen Deutschland entschieden. „Das müssen wir verhindern“, sagte Kraft.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH