Jedem fünften Deutschen droht Altersarmut

Montag, 11. Juli 2011, 07:06

Berlin (dts) – Jeder fünfte Vollzeit-Arbeitnehmer (19,2 Prozent) verdient so wenig, dass ihm laut der Linkspartei Altersarmut droht. Das geht aus Antworten der Bundesregierung auf Anfragen der Linkspartei hervor. Wer 45 Jahre lang Beiträge in die Rentenversicherung einzahlt, müsste mehr als 1667 Euro im Monat verdienen, um nicht auf Grundsicherung angewiesen zu sein. 3,8 Millionen der aktuell 20 Millionen Vollzeitbeschäftigten schaffen das nicht. Linksparteichef Klaus Ernst sagte den Zeitungen der „WAZ-Mediengruppe“ (Montagsausgabe): „Wir wollen, dass in Deutschland wie in anderen europäischen Ländern eine Mindestrente eingeführt wird“. Zuletzt hatte SPD-Chef Sigmar Gabriel für eine „Sockelrente“ plädiert. Rechnet man Teilzeitkräfte und Auszubildende ein, wären sogar 8,7 Millionen der 27 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten betroffen, also jeder Dritte. „Die Entwicklung ist dramatisch“, warnt Ernst.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH