Sender: Baupläne für BND-Neubau offenbar verschwunden

Montag, 11. Juli 2011, 17:03

Berlin (dts) – Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios sind auf der Baustelle des BND in Berlin-Mitte sicherheitsrelevante Zeichnungen – womöglich auf einem USB-Stick – verschwunden. Der Vorgang habe sich bereits vor einem Jahr ereignet. Ob es sich hierbei um Diebstahl handelt, wurde bislang nicht bekannt. „Wer will, kriegt das alles raus“, hieß es laut ARD in Regierungskreisen. Von Schlamperei werde nicht ausgegangen. Der Kernbereich des Gebäudes müsse neu geplant werden. Damit verteuere sich der Bau des Gebäudes, dass bislang rund 1,3 Millionen Euro gekostet habe, womöglich beträchtlich.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH