Berlin: Durchsuchungen bei Mitgliedern der rechtsextremen Musikszene

Mittwoch, 30. November 2011, 12:06

Berlin (dts) – Rund 120 Berliner Polizeibeamte haben am Dienstagabend bei Mitgliedern der rechtsextremen Musikszene Durchsuchungen durchgeführt. Wie die zuständige Polizei mitteilte, wird zwei Männern im Alter von 23 und 43 Jahren sowie einer 38-jährigen Frau unter anderem Volksverhetzung und die Verbreitung von Propagandamitteln vorgeworfen. Die Polizeibeamten durchsuchten drei Wohnungen, Gewerberäume und Kellerräume in Berlin sowie zwei Wohnungen, ein Grundstück und eine Garage im brandenburgischen Velten. Bei der Durchsuchung fand die Polizei umfangreiche Beweismittel, unter anderem ein Luftdruckgewehr ohne Zulassungszeichen, Computer, Datenträger sowie mehrere tausend versandfertige CDs. Die Ermittlungen dauern an.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH