CDU in Brandenburg pocht auf Ausnahmen bei Pkw-Maut

Montag, 8. September 2014, 11:51

Potsdam (dts) – Die Kritik aus der CDU am Maut-Konzept von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) reißt nicht ab: Der Spitzenkandidat der CDU bei den Landtagswahlen in Brandenburg am kommenden Sonntag, Michael Schierack, pocht auf Ausnahmen für kleine Straßen. Er sagte dem „Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe): „Hände weg von den kleinen Straßen! Vor allem der kleine Grenzverkehr, der auch für Brandenburg wichtig ist, darf nicht betroffen sein.“ Die Pläne seien „kein großer Wurf“, sagte der CDU-Landeschef weiter. Grundsätzlich müssten zudem die Vorgaben des Koalitionsvertrages eingehalten werden, dass eine Maut europakonform sein müsse und sie für den Autofahrer in Deutschland nicht teurer sein dürfe.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH