Umfrage: AfD kann nach Sachsen-Wahl auch bundesweit zulegen

Samstag, 13. September 2014, 23:00

Berlin (dts) – Nach ihrem Wahlerfolg in Sachsen kann die „Alternative für Deutschland“ (AfD) auch bundesweit in der Wählergunst zulegen. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich im Auftrag von „Bild am Sonntag“ erhebt, kann die Partei um einen Prozentpunkt zulegen und landet bei 7 Prozent. Einen Prozentpunkt abgeben muss hingegen die Union (41 Prozent). Auch die Linkspartei verliert einen Prozentpunkt (9 Prozent). Unverändert bleiben die Werte von SPD (25 Prozent), FDP (3 Prozent) und Grünen (9 Prozent). Die Sonstigen landen bei 6 Prozent (Plus 1). Emnid befragte vom 4. bis zum 10. September insgesamt 2.285 Personen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH