Özoguz wirft AfD Stimmungsmache gegen Ausländer vor

Dienstag, 16. September 2014, 07:27

Berlin (dts) – Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), hat der AfD Stimmungsmache gegen Ausländer vorgeworfen. „Die AfD macht Stimmung gegen Migrantinnen und Migranten, Muslime, Homosexuelle und behinderte Menschen“, sagte Özoguz der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Mit dem Schüren von Angst vor Asylrecht, Flüchtlingshilfe und Zuwanderung verschärfe sie die Probleme anstatt zur Lösung beizutragen, monierte die Sozialdemokratin. Bis heute habe sie keine einzige realistische und umsetzbare Idee präsentiert. „Hier müssen wir sie inhaltlich stellen“, sagte Özoguz.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH