Köln: Polizei findet gefesselte 17-Jährige in Kofferraum

Dienstag, 30. September 2014, 12:48

Köln (dts) – Die Kölner Polizei hat am Montagabend im Laderaum eines Kleintransporters eine gefesselte 17-Jährige gefunden. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hatte eine 47-jährige Frau gegen 19:30 Uhr einen Abschiedsbrief ihres fünf Jahre älteren Ehemanns entdeckt, in dem dieser seinen Suizid ankündigte. Die alarmierte Polizei öffnete im Zuge der Suche nach dem 52-Jährigen eine Garage der beiden Eheleute, in der sich der Lieferwagen befand. In diesem fanden die Ordnungshüter die junge Frau, die bereits am Samstag von ihren Eltern als vermisst gemeldet wurde. Rettungskräfte kümmerten sich um die 17-Jährige und brachten sie in ein Krankenhaus. Von dem 52-Jährigen, gegen den die Kriminalpolizei nun wegen Menschenraubs und eines möglichen Sexualdelikts ermittelt, fehlt weiterhin jede Spur, teilte die Polizei weiter mit. Weitere Hintergründe wurden zunächst nicht bekannt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH