Dutzende Tote bei Anschlägen im Irak

Montag, 27. Oktober 2014, 20:15

Bagdad (dts) – Bei zwei Terroranschlägen im Irak sind am Montag Dutzende Menschen ums Leben gekommen. In der umkämpften Stadt Dschurf al-Sachar rund 50 Kilometer südlich der Hauptstadt Bagdad starben Angaben von Sicherheitskräften zufolge mindestens 21 schiitische Kämpfer bei einem Autobombenangriff auf eine Straßensperre. Rund 40 weitere Menschen seien verletzt worden. Bei einem weiteren Autobombenanschlag in Bagdad seien mindestens 15 weitere Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Bisher habe sich niemand zu den Anschlägen bekannt, man gehe jedoch davon aus, dass die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) für die Angriffe verantwortlich sei.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH