Brandanschläge beeinträchtigen Zugverkehr in Norddeutschland

Samstag, 8. November 2014, 09:50

Berlin (dts) – Mehrere Brandanschläge auf Kabelschächte und Signalanlagen der Deutschen Bahn haben zusätzlich zum Streik der Lokführergewerkschaft GDL zu Beeinträchtigungen des Zugverkehrs in Norddeutschland geführt. Betroffen seien Nah- Und Fernverkehr im Raum Bremen, Brandenburg und Niedersachsen, teilte die Bahn am Samstag mit. Im Bereich Kiel, Lübeck sowie zwischen Hamburg und Hannover müssten Fahrgäste teilweise mit Zugausfällen und Verspätungen rechnen. Auf den Strecken Hamburg-Bremen sowie Hamburg-Berlin führen die Züge wieder planmäßig. Die Behörden hätten die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH